Von Buchholz nach Biarritz an der Biskaya


  • Reiseblog. Touren 2015

  • Südfrankreich, Lourdes und der Jakobsweg


  • Intro Biarritz



    Mit einigen Zwischenstopps nach Biarritz


    Auf geht es. Südfrankreich lädt und ein
    Auf geht es. Südfrankreich lädt uns ein.


    Endlich ging es los


    11. September 2015. Endlich war es soweit. Am frühen Morgen, so gegen vier Uhr ging es los. Wie hatten wir diesen Moment seit unserer letzten Tour im Mai herbeigesehnt.


    Es ist September und es gibt schon Spekulatius
    Es ist September und es gibt schon Spekulatius.


    Leider waren wir in der Zwischenzeit nicht ein einziges Mal mit unserem Wohnmobil auf Tour“ gewesen. Es lagen Monate mit viel Arbeit hinter uns, wo uns einfach die Zeit zum Reisen fehlte.


    Wohnmobilstellplatz Reisemobilpark Treviris in Trier

    Wohnmobilstellplatz Reisemobilpark Treviris in Trier

    Mehr zu: Wohnmobilstellplatz Reisemobilpark Treviris in Trier



    Unsere erstes Ziel war mal wieder der Wohnmobilstellplatz in Trier. Immer wieder gerne. Dort verbrachten wir einen schönen Tag und eine nicht so ruhige Nacht. Wir standen aus Platzmangel bei diesem Besuch direkt unter der Brücke. Die Nacht war sehr laut, da sich in der Nähe unter der Brücke die „Autoposer“ treffen. Aber gegen Mitternacht war dort auch endlich Ruhe. Am nächsten Morgen sah es dort allerdings aus wie auf einem Müllablageplatz. Trotzdem genossen wir die Zeit. Wir ließen einfach die Seele baumeln und regten uns nicht über diese Leute auf. Das tat uns gut nach all dem Stress in den letzten Wochen.


    Der Wohnmobilstellplatz in Trier
    Der Wohnmobilstellplatz in Trier.


    Eine Nacht in Sergines


    12. September 2015. Die Nacht verbrachten wir auf einem Campingplatz Domaine du Beauséjour in Sergines in der Region Burgund. Das war kein wirklich schöner Platz und mit 19 € auch nicht besonders preiswert. Aber für eine Übernachtung war das in Ordnung. Da wir nur über Nacht bleiben wollten, ersparten wir uns einen Ausflug in den Ort.


    Campingplatz in Confolens


    Und weiter ging unsere Reise. Nachdem wir den ganzen Tag „on the Road“ waren, machten wir in Confolens auf dem Campingplatz Camping des Ribiêres unsere nächste Rast. Confolens befindet sich in der Region Poitou-Charentes, nordöstlich von Bordeaux. Ein sehr schöner Campingplatz.


    Vergebliche Suche nach einem Platz zum Übernachten


    14. September 2015. Nach einer sehr erholsamen Nacht ging es am frühen Morgen weiter. Unser Ziel sollte an diesem Tag die berühmten Dune du Pilat sein. Hier planten wir einen Stopp für eine oder mehr Nächte. Aber fast alle Campingplätze waren belegt.


    Die freien Plätze, die es noch gab, waren für uns fast nicht befahrbar oder schief. Da wir schon einmal vor einigen Jahren dort waren und sie damals schon mal bestiegen hatten, sparten wir uns diesen Besuch.


    Ein Wohnmobilstellplatz Irgendwo im Nirgendwo
    Ein Wohnmobilstellplatz Irgendwo im Nirgendwo.


    Die Nacht verbrachten wir auf einem Parkplatz der als Wohnmobilstellplatz ausgewiesen war. Es gab weder Strom, Wasser noch VEB. Aber zum Übermachten reichte das. Wir sind ja mit unserem Wohnmobil autark und kennen solche Plätze von anderen Reisen.


    Endlich in Biarritz


    Am nächsten Morgen fuhren wir weiter und erreichten am späten Nachmittag den Wohnmobilstellplatz in Biarritz. Mit einem langen Spaziergang mit unseren Hunden am Strand entlang beendeten wir den Tag.


    Wohnmobilstellplatz „Parking de La Milady“ in Biarritz

    Wohnmobilstellplatz „Parking de La Milady“ in Biarritz

    Mehr zu: Wohnmobilstellplatz-Parking-de-La-Milady-Biarritz



    Wir kannten diesen Wohnmobilstellplatz. Vor einigen Jahren waren wir mit unserem Rimor Wohnmobil schon einmal auf diesem Wohnmobilstellplatz gewesen. Leider mussten wir damals unsere Reise hier abbrechen, da wir einen Kupplungsschaden an unserem Wohnmobil hatten. Wir nahmen uns damals vor, wiederzukommen und unsere Reise an diesem Ort weiter fortzusetzen. Und das taten wir auch nun.


    Sturm über der Biskaya


    Sturm über der Biscaya
    Sturm über der Biscaya.

    Sturm über der Biscaya - Die Brandung bricht an den Felsen
    Sturm über der Biscaya – Die Brandung bricht sich an den Felsen.

    Sturm
    Sturm.


    15. September 2015. Die ganze Nacht hatte der Sturm über der Biskaya gewütet. Aber das ist nichts außergewöhnliches. Nicht umsonst ist Biarritz unter Kennern als Surverparadies bekannt. Als wir am Morgen mit den Hunden hinunter zum Strand gingen, peitsche uns der Wind die Gischt ins Gesicht.


    Luxus Wohnblock an der Av. du Château in Bidart bei Biarritz
    Luxus Wohnblock an der Av. du Château in Bidart bei Biarritz. Sofort nebenan der Golfclub von Biarritz. Im Gebäude einer der Top Schönheits- Chirurgen.

    Château d'Ilbarritz in Bidart bei Biarritz
    Château d’Ilbarritz in Bidart bei Biarritz. Dieses Schloss wurde zwischen 1895 und 1897 für den Baron Albert de l’Espée gebaut. Seit 1990 wird es als Monument historique (historisches Denkmal) geführt.


    Es war ein schon ein beeindruckendes Erlebnis, wie der Wind das Meer auftrieb und die hohen Wellen mit Getöse gegen die Felsen schlugen. Dabei blieben wir nicht trocken.


    Die Stadt Biarritz


    16. September 2015. Nach dem Frühstück begaben wir uns auf eine Entdeckungsreise in die Stadt. Diese Stadt hat mehr zu bieten als nur gutes Wetter zum Surfen. Vielmehr ist diese Stadt eine Stadt mit einer langen Geschichte und wunderbaren Eindrücken. Ideal zum Fotografieren.


    Villa Belza in Biarritz
    Die Villa Belza ist ein hochherrschaftliches Gebäude aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Es wurde auf einer Klippe gebaut. Bei Sturm erreichen die Wellen unter Umständen das Gebäude.
    Heute befindet sich in diesem Gebäude ein Hotel.

    Die Villa Belza in Biarritz
    Die Villa Belza in Biarritz.

    Surfer am Strand von Biarritz
    Surfer am Strand von Biarritz. An diesem Tag herrschte ordentlich Wind, was für die nötige Brandung sorgte. Wir haben sie einige Zeit beobachtet. Wir waren schon beeindruckt.

    Das Hotel Les Alizés in Biarritz
    Das Hotel Les Alizés in Biarritz. Dieses Hotel befindet sich in zentraler Lage in der Nähe des Strands Vieux Port.

    Lafayette Einkaufszentrum in Biarritz
    Lafayette Einkaufszentrum. In Biarritz sind sogar Einkaufscenter Gebäude von Außen stilvoll.


    Biarritz liegt im Golf der Biskaya. Der Walfang sorgte in den frühen Jahrhunderten (Mittelalter) für den Reichtum von Biarritz. Viele Relikte in der Stadt deuten heute noch darauf hin. Nachdem es durch die Überfischung der Biskaya kaum noch Wale dort gab, fiel diese Stadt in einen Art tiefen Dornröschenschlaf.


    Hilde in Biarritz
    Ausblick über die Küste von Biarritz.

    Rocher de la Vierge - der Jungfrauenfelsen
    Der Rocher de la Vierge (Jungfrauenfelsen) Auf diesem Felsen befindet sich eine weiße Madonna mit dem Kind Jesus. Diese Statue gehört zum bekanntesten Wahrzeichen von Biarritz.


    Napoleon Ⅲ.


    Nur noch 200 Einwohner lebten um 1800 in dieser Stadt. Erst Napoleon Ⅲ. erweckte Biarritz wieder zum leben. Seine Gattin, Kaiserin Eugenik, die Spanierin war, hielt sich dort 1854 für mehrere Monate auf, worauf Napoleon Ⅲ. für sie dort extra eine Residenz erbauen ließ.


    Die steinige Küstenlandschaft in Biarritz
    Die steinige Küstenlandschaft in Biarritz.


    Dieses Gebäude befindet sich in der Avenue de l’Impératrice und ist heute ein Hotel mit dem glanzvollen Namen „Hôtel du Palais“. Der Vater meiner (Roger) französischen Kollegin arbeitete früher in diesem Hotel. Da sie auf der französischen Seite, in der Nähe von Bilbao aufwuchs und sich dort sehr gut auskannte, hatte sie mich vor unserer Reise mit vielen Informationen über diese Gegend versorgt. Vielen Dank an meine Kollegin Nicole Aguer.


    Rocher de la Vierge - Statue der Jungfrau mit Kind auf einem schroffen Felsen
    Rocher de la Vierge – Statue der Jungfrau mit Kind auf einem schroffen Felsen.


    Die Gegenwart der Kaiserin zog natürlich viele Menschen aus den höheren Gesellschaftskreisen an, was diesen Ort zu einem beliebten Aufenthalt der Erholung und der gesellschaftlichen Kontaktpflege machte.


    Hilde in Biarritz
    Hilde


    Auch Kaiserin Elisabeth (Sissy) verkehrte hier. Noch nach dem zweiten Weltkrieg traf sich in Biarritz noch gerne der Adel. Aber sonst war Biarritz für größere touristische Attraktionen nicht bekannt. Aber das sollte sich ändern.


    Roger in Biarritz
    Roger in Biarritz.


    Hemingway. Zwischen Madrid und Paris


    In den 1960 Jahren wurde Biarritz durch die Dreharbeiten zu der Hemingway-Verfilmung „Zwischen Madrid und Paris“ bekannt. Seitdem ist Biarritz ein beliebter Ort für den Surfsport. Das ist hier allgegenwärtig. Überall begegnet man jungen Leuten mit Surfbrettern unter dem Arm.


    Das Aquarium Musée de la Mer.


    Neben den besagten Sehenswürdigkeiten besuchten wir auch das Aquarium Musée de la Mer. Das Aquarium ist zwar nicht so schön wie das, welches wir im Frühjahr in Le Croisic in der Bretagne besucht hatten, ist aber trotzdem sehr sehenswert. Auch hier sprechen die Bilder für sich.


    Kegelrobbe
    Die Kegelrobbe ist neben dem Seehund die Robbenart die am häufigsten vorkommenden Robbenart den Küsten.

    Qualle
    Qualle

    Der Seehund hat Mittagspause
    Der Seehund hat Mittagspause.

    Mittelmeer-Muräne
    Die Mittelmeer-Muräne ist ein versteckt lebender, nachtaktiver Räuber aus der Familie der Muränen (Muraenidae).

    Seestern
    Seestern

    Dunkler Riesenzackenbarsch
    Dunkler Riesenzackenbarsch



    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien !!!

    Instagramkonto Facebook Konto

    Herzlich Willkommenen auf unserer Webseite. Bitte beachte. Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.