Saint-André-sur-Vieux-Jonc, das Jura und Saint-Martin-de-Clelles


  • Reiseblog. Touren 2016

  • Frankreich im Mai. Auf an die Côte d’Azur


  • Intro Juragebirge / Alpen



    Von Quingey durch das Juragebirge nach Saint-André-sur-Vieux-Jonc


    Aire de Camping Cars in Saint André-sur-Viuex-Jonc

    Aire de Camping Cars in Saint André-sur-Viuex-Jonc

    Mehr zu: Aire-de-Camping-Cars-Saint-André-sur-Viuex-Jong


    Entsorgungsstation - Aire de Camping Cars in Saint André-sur-Viuex-Jonc
    Entsorgungsstation – Aire de Camping Cars in Saint André-sur-Viuex-Jonc


    Saint André-sur-Viuex-Jonc


    4.Mai 2016. Von Quingey ging es durch das Jura Gebirge weiter nach Saint-André-sur Vieux-Jonc. Die Fahrstrecke von 150 km führte uns weiter durch diesen Teil der Alpen. Das Jura ist ein Teil der Alpenausläufer und beginnt in den nördlichen Teil der Alpen. In Saint-André-sur-Vieux-Jonc befindet sich am Rand des Ortes ein kleiner Wohnmobilstellplatz, direkt gegenüber des örtlichen Sportplatzes. Der Wohnmobilstellplatz verfügt über Strom, Wasser und Entsorgung und macht einen sehr gepflegten Eindruck.


    Das Jurabebirge. Ein Ausläufer der Alpen
    Das Jurabebirge. Ein Ausläufer der Alpen


    Tagsüber ist reger Betrieb auf dem Sportplatz. Hier trifft sich die Jugend des Ortes Nachmittags zum Fußballspielen. Dabei haben sie viel Spaß und es wird zum Teil sehr laut. Abends ist dann noch Training der Fußballvereine angesagt. Uns hat es nicht gestört. Es war schön die Kinder zu sehen, was für einen Spaß sie dabei hatten. Wir erreichten den Wohnmobilstellplatz so gegen 10 Uhr am Vormittag. So standen wir bis zum Nachmittag dort alleine auf dem Wohnmobilstellplatz. Gegen Abend füllte sich dann der Platz und am Ende des Tages war dieser Platz so voll, dass die, die zu spät kamen, am Straßenrand parken mussten.


    Der Ort selber bietet leider keine außergewöhnlichen Besichtigungspunkte. Es gibt hier also nichts weiter, als Entspannung und “Entschleunigung”. Es hat uns sehr gut getan.



    Wie häufig in Frankreich gibt es zwischen vielen Wiesengrundstücken keine Wirtschaftswege, so wie wir das in Deutschland gewöhnt sind, was es schwierig bis unmöglich macht, ausgiebige Ausflüge mit den Hunden zu unternehmen. So beschränkten sich solche Aktivitäten alleine auf den Ort, was es für die Hunde nicht sehr angenehm machte.


    Unsere Fahrt durch das Jura Gebirge ging weiter


    5. Mai 2016. Nachdem wir eine sehr ruhige Nacht auf dem Wohnmobilstellplatz in Saint-André-isur-Viuex-Jonc verbracht hatten, verließen wir am frühen Vormittag den Wohnmobilstellplatz und machten uns auf den Weg zu unserem nächsten Tagesziel. Dieses sollte nach Möglichkeit nicht mehr als 200 km entfernt sein. Wir wollten es gemütlich angehen lassen.


    Die Alpen
    Die Alpen.


    Das Jura-Gebirge


    Unsere Fahrt führte uns durch eine atemberaubende Landschaft mit Blick auf das Jura Gebirge. Als das Jura wird der Gebirgs- oder auch Höhenzug des nordwestlichen Höhenkamms der Alpen bezeichnet. Weiter ging unsere Reise durch das Jura und so erreichten wir, vorbei an Lyon und Grenoble, am frühen Nachmittag den Campingplatz Camping La Chabannerie in Saint-Martin-de-Clelles. Der Ort befindet sich in der Region Auvergne-Rhone-Alpes im Department Isere. Der Verwaltungsbezirk ist Grenoble. Der Campingplatz befindet sich ca 2 km außerhalb, oberhalb von Saint-Martin-de-Clelles.


    Das Jurabebirge. Ein Ausläufer der Alpen
    Das Jurabebirge. Ein Ausläufer der Alpen


    Der Campingplatz von Saint-Martin-de-Clelles


    Der Campingplatz in Saint-Martin-de-Clelles ist ein verhältnismäßig einfacher Campingplatz mit viel Charme in einer wunderbaren Umgebung. Die Menschen dort sind außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Mit den Hunden machten wir eine ausgiebige Wanderung hinunter in den Ort.


    Camping La Chabannerie in Saint-Martin-les-Celles

    Camping La Chabannerie in Saint-Martin-les-Celles

    Mehr zu: Camping-La-Chabannerie-Saint-Martin-les-Celles


    Der Weg in das Dorf Saint-Martin-les-Celles
    Der Weg in das Dorf Saint-Martin-les-Celles


    Eine schöner Tag in Saint-Martin-de-Clelles


    Hier gab es die Möglichkeit, die Hunde mal wieder ohne Leine laufen zu lassen, was sie auch ausgiebig ausnutzten. Es begegneten uns weder Wanderer noch irgendwelche andere Personen. Schon die Aussicht auf die Alpen, auf denen noch Schnee lag, war fantastisch. Ab und zu blieben wir einfach stehen und atmeten tief durch und freuten uns in diesem Moment an diesem Ort zu sein.


    Wanderung mit den Hunden nach Saint-Martin-les-Celles
    Wanderung mit den Hunden nach Saint-Martin-les-Celles


    Am Abend saßen wir dann noch lange vor unserem Wohnmobil und genossen bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang. So ging ein wunderbarer Tag zu Ende. Aber diese Reise sollte noch einige Überraschungen für uns bereit halten.



    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien !!!

    Instagramkonto Facebook Konto

    Herzlich Willkommenen auf unserer Webseite. Bitte beachte. Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.