Zwei Tage in Bad Gandersheim


  • Reiseblog. Touren 2014

  • Städtetour 2019. Einmal Bremen und zurück.

  • Fahrrad-Touren


  • Intro Bad Gandersheim



    Mal wieder in Bad Gandersheim


    27. September 2023. Nachdem wir Kassel verlassen hatten stand als Nächstes Ziel der Kurort Bad Gandersheim auf unserer Liste. Wir waren schon einmal im Frühjahr an diesem Ort gewesen und brachen dort unsere Reise allerdings ab, da zwischenzeitlich die Außentemperaturen so gestiegen waren und wir noch keine Klimaanlage montiert hatten, dass man sich kaum im Wohnmobil aufhalten konnte. Zu allem Überfluss war die Versorgung durch Trinkwasser am Platz defekt. Also fuhren wir von dort aus auf direktem Weg nach Hause.


    Wappen von Bad Gandersheim

    Ein neuer Versuch


    Am Nachmittag erreichten wir den Wohnmobilstellplatz in Bad Gandersheim. Schnell fanden wir einen schönen Platz direkt neben der Einfahrt. Bei unserem letzten Besuch standen wir genau gegenüber auf der anderen Seite. Schnell noch einige Liter Wasser tanken (dieses Mal funktionierte die Station), Stromkabel an die Stromsäule angeschlossen, einen Euro (für sechs Stunden) eingeschmissen und schon konnte unsere Entdeckungstour durch den Ort Bad Gandersheim beginnen. Wir nahmen dafür auch unser Hunde mit.


    Wohnmobilstellplatz Rio Gande / Bad Gandersheim

    Wohnmobilstellplatz Rio Gande / Bad Gandersheim

    Mehr zu: Wohnmobilstellplatz Rio Gande in Bad Gandersheim


    Der Wohnmobilstellplatz von Bad Gandersheim
    Der Wohnmobilstellplatz von Bad Gandersheim


    Eine Entdeckungstour durch den Ort Bad Gandersheim


    Bad Gandersheim ist ein Kurort. Hilde war schon zweimal in den 1980er Jahren in Bad Gandersheim zur Kur gewesen. Daher kannte sie diesen Ort recht gut. Sie musste aber feststellen, dass sich dieser Ort in der Zwischenzeit sehr stark verändert hat. Auch von dem Glamour der 1980er Jahre war nicht mehr viel vorhanden. Was uns auffiel, waren einige große leerstehende Immobilien. Sie sahen nicht baufällig aus, vielmehr nur verlassen. Warum auch immer.


    Bad Ganderheim am Wohnmobilstellplatz
    Bad Ganderheim


    Ein sehr schöner Tag ging zu Ende


    Leider gab es nirgendwo eine Möglichkeit die Hunde ohne Leine laufen zu lassen. Zu viele Hundebesitzer, zu viele Fußgänger und zu viele Touristen. Trotzdem schafften wir es einen ordentlich langen Spaziergang mit den Hunden zu machen. Es war ein schöner und ruhiger Tag dort in der Stadt und auch auf dem Wohnmobilstellplatz. Wir hatten nette und freundliche Nachbarn. Es war fast wie früher vor Corona. Am Abend saßen wir noch lange vor unserem Wohnmobil und genossen den Abend bei einem Glas Wein.


    Unsere gemütliche Ecke auf dem Wohnmobilstellplatz in Bad Gandersheim
    Unsere gemütliche Ecke auf dem Wohnmobilstellplatz in Bad Gandersheim


    Ein Fahrradausflug zur historischen Innenstadt


    28. September 2023. Ein neuer Tag und ein neuer Plan. Ein Fahrradausflug stand auf dem Plan. Als erstes Ziel hatten wir uns die historische Innenstadt von Bad Gandersheim ausgesucht. Schnell waren wir mit den Fahrrädern in dem zentralen historischen Teil der Stadt, mitten auf dem Marktplatz.


    Brunnen auf dem Marktplatz
    Der Brunnen auf dem Marktplatz von Bad Gandersheim


    Die geografische Lage der Stadt Bad Gandersheim


    Bad Gandersheim befindet sich zwischen Leinebergland, Weserbergland und Harzvorland. Der Fluss Gande fließt durch die Stadt und mündet dort im Stadtgebiet in die Eterna. Westlich der Stadt in zehn Kilometer Entfernung beginnt schon der Harz. Etwa fünf Kilometer westlich beginnt das Leinetal.


    Die Gründung des Frauenstifts und der Stadt


    852 gründete der Sachsenherzog Liudolf auf dem Gebiet, dort wo sich heute die Stadt Bad Gandersheim befindet einen Frauenstift. Vor der Gründung des Stifts befand sich dort, wo sich Heute die Georgskirche befindet, eine Kaufmannsniederlassung. 877 wurde dieser Stift “Reichsunmittelbar”. Das heißt, dass der Stift nur noch dem Reich und dem Kaiser unterstand. Die Kaiserin Theophanu verlieh im Namen ihres Sohnes, dem späteren Kaiser Otto III der Stadt die Zollrechte.


    Der Hauptaltar in der Kirche in Bad Gandersheim
    Der Hauptaltar in der Stiftskirche in Bad Gandersheim

    Das Hauptschiff in der Stiftskirche in Bad Gandersheim
    Das Hauptschiff in der Stiftskirche St. Anastasius und St. Innocentius in Bad Gandersheim

    Der Marmorsarkophag der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Menningen in der Stiftskirche (Bad Gandersheim)
    Der Marmorsarkophag der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Menningen in der Stiftskirche (Bad Gandersheim)

    Grabfigur. Ludolf, Herzog von Sachsen.
    Die Grabfigur von Ludolf, Herzog von Sachsen


    Die Blütezeit von Gandersheim


    Ihre Blütezeit erlebte die Stadt im 10. Jahrhundert unter der Herrschaft Liudolfingern. Um das Jahr 1300 wurde als Alternative zum Stift die die herzoglich-braunschweigische Burg Gandersheim gebaut. Das Marktrecht Markt-, Münz- und Zollrecht erhielt die Stadt 990 von der Kaiserin Theophanu im Namen ihres (unmündigen) Sohnes, dem späteren Kaiser Otto III die Zollrechte.


    Der Marktplatz von Bad Gandersheim
    Der Marktplatz von Bad Gandersheim

    Die evangelisch-lutherische Stiftskirche St. Anastasius und St. Innocentius (Er wird auch als Gandersheimer Dom bezeichnet) in Bad Gandersheim
    Die evangelisch-lutherische Stiftskirche St. Anastasius und St. Innocentius (Er wird auch als Gandersheimer Dom bezeichnet) in Bad Gandersheim

    Die Bronzeskulptur der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Menningen auf dem Marktplatz von Bad Gandersheim
    Die Bronzeskulptur der Fürstäbtissin Elisabeth Ernestine Antonie von Sachsen-Menningen auf dem Marktplatz von Bad Gandersheim

    Am Marktplatz von Bad Gandersheim
    Am Marktplatz von Bad Gandersheim

    Das historische Rathaus von Bad Gandersheim
    Das Rathaus von Bad Gandersheim. Es wurde 1580 gebaut.

    Der Marktplatz von Bad Gandersheim
    Der Marktplatz von Bad Gandersheim

    Brunnen auf dem Marktplatz
    Der Brunnen auf dem Marktplatz von Bad Gandersheim

    Die Burg Gandersheim


    Die Burg entstand im 1300 Jahrhundert als Gegenpol zu dem Stift. Die Bürger trennten sich von der Abhängigkeit des Stifts. Die Machtzentren wurden nun vereint. Die restliche Geschichte der Stadt ähnelt der Geschichte, die viele andere Städte durchlebten.


    Der Zweite Weltkrieg. Eine unrühmliche Zeit für die Stadt


    In dem Kloster Brunshausen entstand ein KZ-Aussenlager in dem ca 100 Menschen untergebracht waren um dort zur Zwangsarbeit in den den umliegenden Industriebetrieben eingesetzt zu werden. Dies geschah unter Verachtungswürdigen und unmenschlichen Bedingungen. Die Sterblichkeit unter den Gefangenen war hoch.


    Das Kloster Brunshausen
    Das Kloster Brunshausen. Dort befand sich im Zweiten Weltkrieg das KZ-Aussenlager


    Eine neue Zeit. Bad Gandersheim als Kurort


    Nach dem Ende des zweiten Weltkrieg wurden viele Vertriebene aus Schlesien in der Stadt angesiedelt. Es wurde eine katholische Kirche im Stadtgebiet gebaut. Der Markplatz wurde umgestaltet und Gandersheim wurde zum Kurort. Die Stadt durfte sich fortan “Bad Gandersheim” nennen.


    Eine Fahrradtour zum Klosterhof Brunshausen


    Nachdem wir uns die Stiftskirche Bad Gandersheim angesehen hatten, beschlossen wir uns noch das Kloster Brunshausen anzusehen. Das Kloster befindet sich außerhalb von Gad Gandersheim in dem Ort Brunshausen. Mit den Fahrrädern erreichten wir schnell das Kloster. Wir parkten die Räder auf dem Hof vor dem Eingang zum Kloster. Es ist möglich dieses Kloster gegen einen stattlichen Eintrittspreis teilweise zu besichtigen. Wir verzichteten darauf und schauten uns lieber den Skulpturengarten an. Wir verbrachten eine halbe Stunde dort und machten uns nach einem Rundgang durch den Garten wieder auf den Weg zurück zum Wohnmobil, wo uns unsere Hunde schon erwarteten.


    Das Klosters Brunshausen in der Nähe von Bad Gandersheim
    Das Klosters Brunshausen

    Das Kloster Brunshausen in der Nähe von Bad Gandersheim
    Das Kloster Brunshausen in der Nähe von Bad Gandersheim

    Der Skulpturengarten am Kloster Brunshausen
    Der Skulpturengarten am Kloster Brunshausen

    Ein erneuter Abbruch unserer Reise


    Aber auch dieses Mal stand unser Besuch unter keinem guten Stern. Was wohl auch dem Umstand zu verdanken ist, das unser Kühlschrank ausgefallen war. Er startete nicht mehr auf Gas. Nur noch auf 220 Volt. Den Fehler konnte ich zwar entdecken, aber mangels passendem Werkzeug und einem Stecker, der sich zerlegt hatte, nicht vor Ort beheben. Aus diesem Grund waren wir auf den Landstrom angewiesen.


    Das Problem mit der Stromsäule und dem Landstrom


    Das Problem aber war, dass es auf dem Wohnmobilstellplatz nur zwei Stromsäulen gibt. Es wird ein entsprechen langes Kabel benötigt was wir auch immer dabei haben. Aber es ist nicht möglich an diese Säulen heran zu kommen ohne über den Stellplatz eines anderen Gastes zu laufen. (Vor allen Dingen Nachts sehr unangenehm)


    Es gibt nur Strom für sechs Stunden


    Aber das Hauptproblem ist, daß es nur für sechs Stunden an der entsprechenden Säule Strom gibt. Es ist nicht möglich dort mehr als einen Euro einzuwerfen um damit die Zeit zu verlängern. Diese Erfahrung mussten wir machen. Wir warfen mehrere 1€-Münzen ein. Nach unserer Rechnung hätten wir so gegen 10.00 Uhr am Morgen erneut eine Münze einwerfen müssen. Er hat die Euros gerne genommen. Allerdings mussten wir am Morgen feststellen, dass er diese zusätzlichen Euros nicht berücksichtigt hatte und uns kurz vor Mitternacht den Strom abgeschaltet hatte. Eine Katastrophe. Am Morgen war unser Kühlschrank komplett abgetaut.


    Die Folgen


    Alles was sich im Gefrierfach befand war aufgetaut oder angetaut. Also nicht mehr zum Verzehr geeignet. Unsere Stimmung war auf dem absoluten Nullpunkt und wir beschlossen noch am Vormittag unsere Heimreise anzutreten und uns dort erst einmal in aller Ruhe mit dem Kühlschrankproblem zu befassen. So endete unsere Reise wie die Reise im Frühjahr wieder in Bad Gandersheim.


    Nachwort


    Obwohl die Umstände uns veranlassten unsere Reise abzubrechen und nach Hause zu fahren, war es eine schöne, aber viel zu kurze Tour. Eigentlich war unser Plan gewesen, noch einige andere Städte und Orte in Deutschland zu besuchen. Aber erst einmal müssen wir unseren Kühlschrank reparieren. Wir können es kaum erwarten bis es wieder losgehen kann. Aber wir hoffen dieses Mal ohne Pannen.



    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien !!!

    Instagramkonto Facebook Konto

    Herzlich Willkommenen auf unserer Webseite. Bitte beachte. Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.