Von Buchholz nach Würzburg in Bayern


  • Reiseblog. Touren 2017

  • Deutschland, auf in den Süden


  • Intro Würzburg



    Würzburg


    20. bis 21. Mai 2017. Der erste Urlaubstag. Am frühen Samstagmorgen ging es los. Als erstes Ziel hatten wir uns diese Stadt ausgesucht. Wir kamen zügig voran und erreichten gegen 13°° Uhr den Wohnmobilstellplatz unter der Friedensbrücke. Das Wetter war sehr schön und der Platz war gut besucht. Bei diesem Platz handelt es sich eigentlich um den öffentlichen Parkplatz. Hier sind ca 20 Plätze für Wohnmobile reserviert, was allerdings einige PKW Fahrer nicht davon abhielt, dort zu parken. Aber das kannten wir schon von anderen Stellplätzen.


    Wohnmobilstellplatz - Würzburg - Friedensbrücke

    Wohnmobilstellplatz – Würzburg – Friedensbrücke

    Mehr zu: Wohnmobilstellplatz-Würzburg-Friedensbrücke



    Über die “Alte Mainbrücke” in die alte Stadt


    Über die “Alte Mainbrücke“ gingen wir in die Stadt. An diesem Tag fand auf dieser Brücke ein Fest statt. Viele Menschen standen dort mit Weingläsern in der Hand. Eine Musikkapelle spielte dazu ein paar Ständchen. Es machte einen sehr gemütlichen Eindruck und wir blieben ein Weile dort.


    Musik auf der Friedensbrücke - 20. Mai 2017 - Würzburg
    Musik auf der “Alten Mainbrücke” am 20. Mai 2017

    Würzburg auf der Friedensbrücke
    Würzburg auf der Friedensbrücke


    Bei einem Glas Wein ließ es sich auf der Brücke gut aushalten und die Zeit verging wie im Flug. Es wurde Zeit weiter zu gehen. Unser Weg führte uns direkt zum St.-Kilians-Dom.


    Der St.-Kilians-Dom zu Würzburg der auch als Dom St. Kilian bezeichnet wird
    Der St.-Kilians-Dom

    Das Neumünster in Würzburg
    Das Neumünster

    Wanderbischof Kilian Im Münster von Würzburg
    Mitten aus dem Würzburger Stadtzentrum, in direkter Nachbarschaft des Kiliansdoms, erhebt sich die Kuppel der Neumünsterkirche und prägt das Würzburger Stadtbild entscheidend mit. Der Überlieferung nach starb der irische Wanderbischof Kilian zusammen mit seinen Gefährten Kolonat und Totnan an der Stelle, an der heute das Neumünster steht, den Märtyrertod.

    Das Neumünster im Stadtkern von Würzburg
    Das Neumünster im Stadtkern


    Der alte Kran am Mainufer


    Schon von Weitem, wenn man zur Friedensbrücke geht, ist dieser Kran am Ufer des Mains zu sehen. Dieser alte Kran wurde 1772/73 von Franz Ignaz Michael Neumann im Auftrag von Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim am Ufer des Mains erbaut. Er diente dem Be- und Entladen von Waren und Gütern, die mit Flussschiffen flussaufwärts und flussabwärts in Würzburg angeliefert oder abtransportiert wurden.


    Der alte Kran am Mainufer von Würzburg



    Die Festung Marienberg


    Nachdem wir einen Rundgang durch die Altstadt gemacht hatten, begaben wir zurück über die Brücke, hinauf auf die Festung Marienberg und schauten uns dort die Marienkirche an.


    Auf dem Weg in die Weinberge von Würzburg
    Hilde auf dem Weg durch die Weinberge hinauf auf die Festung Marienberg

    Die Festung Marienberg in Würzburg
    Die Festung Marienberg



    Diese Festung gehört zu den empfohlenen Sehenswürdigkeiten vier Stadt. Schon 1000 vor Chr. Befand sich an dieser Stelle eine keltische Fluchtburg. Bevor es die Festung gab, so wie wir sie heute kennen, wurde um das Jahr 706 eine geweihte Marienkirche gebaut. 1201 begann der Bau dieser Festung. Von 1253 bis 1719 residierten dort die Fürstbischöfe von Würzburg.


    Weinberge vor der Festung Marienberg in Würzburg

    Weinberge vor der Festung Marienberg in Würzburg


    Der Weg zur Festung Marienberg führte uns durch die Weinberge, die sich entlang des Weges hinauf zur Festung befinden. von dort hat man eine tolle Aussicht auf die Stadt Würzburg und den Main der durch den westlichen Teil der Stadt fließt. Die Stadt selber befindet sich im sogenannten Maindreieck

    Das Käppele von Würzburg

    Das Käppele

    Diese Kirche ist ein Wallfahrtskirche und befindet auf dem Niklausberg auf der anderen Seite, gegenüber der Festung Marienberg. Sie gilt als ein Wahrzeichen der Stadt. Diese Kirche entstand 1640 während des 30 jährigen Kriegs. Viele tiefgläubige Menschen wanderten früher dort hinauf zu dieser Kapelle und hofften auf eine Erscheinung und ein Wunder.


    Tor zur Festung Marienberg in Würzburg
    Tor zur Festung Marienberg


    Die frühe Geschichte der Stadt


    Die Stadt gehört zum Regierungsbezirk Oberfranken in Bayern. Die Geschichte dieser Stadt reicht bis in das Jahr 704 zurück. Zu dieser Zeit trug dieser Ort den ursprünglichen Namen Castellum Virteburch.


    Die Julius-Maximilians-Universität gilt als eine der ältesten Universitäten in Deutschland und wurde 1402 bzw. 1582 gegründet. Relikte der Historie dieser alten Stadt findet der Besucher überall in dieser Stadt immer wieder.


    Hauptaltar in der Marienkapelle in Würzburg
    Hauptaltar in der Marienkapelle


    Am Abend erreichten wir den Wohnmobilstellplatz wieder. Diese Stadt hatte uns sehr gut gefallen. Wir werden diese Stadt sicher noch einmal besuchen. Aber aus Zeitgründen, denn unser Reiseziel sollte ja Kroatien sein, beschlossen wir am nächsten Morgen weiter zu fahren.


    Der Iwelt Marathon 2017


    Am nächsten Morgen staunten wir nicht schlecht. Der Parkplatz war abgesperrt, so dass wir diesen nicht mehr verlassen konnten. Was wir bis dahin nicht wussten, war, dass an diesem Tag in der Stadt ein Marathon stattfand und der führte direkt über diesen Parkplatz. Das war der Grund warum der Platz komplett geschlossen wurde.


    Der Iwelt Marathon Würzburg 2017



    Es blieb uns also nichts weiter übrig als bis zum Ende der Veranstaltung zu warten. Dann am frühen Nachmittag löste sich die Veranstaltung auf und wir konnten endlich weiterfahren. Unser Zeitplan geriet etwas durcheinander. Mit einigen Stunden Verspätung setzten wir unsere Reise weiter fort. Unser nächstes Ziel sollte Passau sein.



    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
    Folgen Sie uns auf den sozialen Medien !!!

    Instagramkonto Facebook Konto

    Herzlich Willkommenen auf unserer Webseite. Bitte beachte. Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.